Ökologie

Ultraleichtflugzeuge sind die leisesten, motorgetriebenen Flugzeuge.
Mit dieser Maschine ist es sogar möglich, Zugvögel zu begleiten.

Leise, kraftvoll, genügsam

Ultraleichtflugzeuge verbrauchen sehr wenig Treibstoff. Eine moderne dreiachsgesteuerte Maschine – mit einer maximalen Abflugmasse von 472,5 kg, bei 200 km/h Reisgeschwindigkeit, mit 2 Personen besetzt – benötigt bleifreies Superbenzin und liegt im Verbrauch pro km im Bereich eines modernen Kleinwagens. Zudem sind Ultraleichtflugzeuge die leisesten, motorgetriebenen Flugzeuge und erfüllen die strengen Normen der Lärmbestimmungen.

Für Zugvögel im Einsatz

Da insbesondere gewichtskraftgesteuerte Ultraleichtflugzeuge klein und leise sind – und sehr langsam fliegen können (um 50 km/h), ist es mit dieser Maschine sogar möglich, Zugvögel zu begleiten. Das wurde bereits erfolgreich dazu genutzt, nachgezüchteten Vogelarten, die vom Aussterben bedroht sind, den Vogelzug in Überwinterungsgebiete beizubringen.

Der kanadische Künstler und Erfinder Bill Lishman bereitete im Oktober 1993 den Weg für diese Ultraleichtflugzeug-Nutzung: Über mehrere tausend Kilometer leitete er einen Trupp Kanadagänse von Kanada gen Süden. Diese Pioniertat war Vorbild für den Kinofilm Amy und die Wildgänse. Das «Waldrapp-Projekt» des österreichischen Biologen und Piloten Johannes Fritz ist seit 2004 erfolgreich im Einsatz. Etwa 1250 Kilometer begleitet sein Team nachgezüchtete schwarze Ibisse aus Österreich und Bayern an die Küste der Toskana ins toskanische Schutzgebiet Laguna di Orbitello.

Zugvoegel

Zugvögel

Ultraleichtflugzeuge können
Zugvögel begleiten.

Waldrapp Projekt

Waldrapp-Projekt

J.Fritz begleitet Ibisse von Österreich und Bayern an die Küste der Toskana.

Flugbegleitung

Flugbegleitung

Ultraleichtflugzeuge können
sehr langsam fliegen.